ISIN: DE0009754333
|
WKN: 975433
Stand:

Risikoprofil des Anlegers

Ausgabepreis

Rücknahmepreis

Veränderungen zum Vortag

Empfohlene Anlagedauer

Gesamtrisikoindikator
(SRI)

Morningstar Gesamtrating™1

Scope Rating1

Ertragsverwendung

Fonds mit Nachhaltigkeitsmerkmalen

Was bedeutet Nachhaltigkeit für den ERGO Vermögensmanagement Robust?

Der ERGO Vermögensmanagement Robust wird nach der EU-Offenlegungsverordnung als Produkt mit ökologischen oder sozialen Merkmalen (Artikel 8-Produkt) klassifiziert.

Umwelt (Environment)

  • Umweltschutz
  • effizienter Umgang mit Ressourcen
  • Reduktion der Treibhausgasemissionen
  • Ausschluss Atomkraft*
  • keine Gentechnik*
  • Vermeidung der Zerstörung natürlicher Lebensräume

Soziales (Social)

  • Gleichberechtigung
  • Achtung von Menschen- und Arbeitsrechten
  • Ausschluss geächteter, atomarer und konventioneller* Waffen
  • Ausschluss von Suchtmitteln* und Pornographie*
  • Ausschluss von Ländern mit der Todesstrafe

Unternehmensführung (Governance)

  • Korruptionsbekämpfung
  • Transparenz und aktiver Dialog mit den Unternehmen

Nähere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds, den verpflichtenden Umwelt- und Sozialmerkmalen und eine Auflistung aller Ausschlusskriterien finden Sie unter: Link (nachhaltige Offenlegung gem. Art. 10 Offenlegungsverordnung)

* Umsatztoleranz jeweils 5%

Drucken

Anlagestrategie

Ziel des Fonds ist ein attraktiver Wertzuwachs durch Anlage in die europäischen Aktienmärkte. Investiert wird nach einem langfristigen und wertorientierten Investmentansatz insbesondere in Unternehmen, die gemessen an ihrem Ertragspotenzial und ihren Zukunftsaussichten unterbewertet erscheinen und damit eine Chance auf Kurssteigerungen bieten. Zudem werden Titel bevorzugt, die eine hohe Dividende ausschütten. Der MEAG EuroInvest ist VL-fähig,

Chancen

Risiken

Fondsmanager

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume (Monatsende)

Stand:

Die frühere Wertentwicklung lässt nicht auf zukünftige Renditen schließen.

Auszeichnungen

Die MEAG handelt zum Besten der Anleger und Kunden, um nachhaltige Vermögenszuwächse zu realisieren. Auszeichnungen in der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und Auszeichnungen.

 

 

 

 

Der Investmentfonds weist aufgrund seiner Zusammensetzung bzw. der vom Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilpreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume (Monatsende)

Stand:

FondsvergleichVergleichen Sie hier bis zu drei MEAG Fonds miteinander!

(absolut) (p.a.)
Ausgewählter Zeitraum:
(absolut) (p.a.)
Ausgewählter Zeitraum:
(absolut) (p.a.)
Ausgewählter Zeitraum:

Was wäre wenn?

Wertentwicklung im Zeitraum bei einem Anlagebetrag von EUR in .

Anlagezeitraum

Bruttowertentwicklung ohne Berücksichtigung eines Ausgabeaufschlags im ausgewählten Zeitraum. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Endkapital:
Wertentwicklung (Brutto) im ausgew. Zeitraum: 
Durchschnittliche Wertentwicklung (Brutto) p.a.: 

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume

Zeitraum Brutto Netto
Stand vom:

Wertentwicklung (brutto)

Zeitraum kumuliert p.a.
Stand vom:
 

Ein Indikator für das Risiko einer Geldanlage ist deren Volatilität. Die Volatilität misst die Schwankungsbreite von Geldanlagen. Rendite und Risiko (=Volatilität) von Geldanlagen sind eng miteinander verbunden: In der Regel bieten höhere Schwankungen mehr Chancen auf gute Renditen, sie bergen aber auch eine größere Gefahr, Geld zu verlieren. Umgekehrt bedeutet eine geringere Schwankung meist auch eine niedrigere Rendite.
 

Volatilität im Vergleich anzeigen

Angaben zur Wertentwicklung

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (wie z. B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich den Ausgabeaufschlag, der die Wertentwicklung mindert. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro fällt beim Anleger einmalig bei Kauf ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 5,0% (= 47,62 Euro) an. Da der Ausgabeaufschlag nur im ersten Jahr anfällt, unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Es können dem Anleger zusätzlich die Wertentwicklung mindernde Depotgebühren entstehen. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Quelle: MEAG.

Hinweis: An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Fondskennzahlen

Volatilität³ p.a. (3 Jahre): %3yVOL%%

Stand: %Datefrom%

Fondskommentar

Rückblick 1. Quartal 2024 – Kapitalmärkte

Im ersten Quartal 2024 bestimmten die Entwicklung der Zinspolitik, Inflationstrends sowie geopolitische Spannungen das Bild der globalen Kapitalmärkte maßgeblich. In den USA blieb das Wirtschaftswachstum robuster als erwartet, unterstützt durch eine widerstandsfähige Arbeitsmarktlage und anhaltend hohen Konsum. Die Inflation ging nur langsam zurück. Die Federal Reserve (Fed) signalisierte daraufhin Zinssenkungen frühestens für Juni, woraufhin die Rendite von 10-jährigen US-Staatsanleihen nochmals um 0,3% auf ca. 4,15% anstieg. Die US-Aktienmärkte setzten ihre Rally fort, hauptsächlich getrieben von den „Magnificent 7“ sowie der Euphorie rund um das Thema der künstlichen Intelligenz. Sowohl der S&P-Index als auch der NASDAQ-Index legten im Total Return mit 11% und 9% deutlich zu. In der Eurozone war das Wirtschaftswachstum schwächer, mit anhaltenden Herausforderungen insbesondere in Deutschland. Die Europäische Zentralbank (EZB) behielt ihre zurückhaltende Zinspolitik trotz einer allmählichen Verringerung der Inflationsraten bei, Aussagen von Zentralbankern deuten jedoch auf die erste Zinssenkung für Juni 2024 hin. Aufgrund der divergierenden wirtschaftlichen Entwicklung in den USA und in der Eurozone besteht die Möglichkeit, dass die EZB den Zinssenkungszyklus vor der Fed einleitet. Die Renditen 10-jähriger europäischer Staatsanleihen legten im Tandem mit dem US-Markt ebenfalls um ca. 0,25% auf ca. 2,3% zu, der breite europäische STOXX600-Index blieb leicht hinter seinen US-Pendants zurück und stieg um ca. 8%. Die Attraktivität europäischer Unternehmensanleihen, insbesondere im High-Yield-Bereich, wurde durch vergleichsweise günstigere Bewertungen und eine solide Nachfrage nach Rendite unterstützt. China verstärkte seine wirtschaftlichen Stimulusmaßnahmen, was jedoch nur bedingt zu einer Stärkung des Konsums führte. Die dortigen Zentralbankmaßnahmen zielten auf eine Stabilisierung des Finanzsektors ab, während der Immobilienmarkt weiterhin Anlass zur Sorge bot. Die globalen Aktienmärkte profitierten ebenfalls von der allgemeinen Erwartung einer „weichen Landung“ der Volkswirtschaften. Allerdings wurden die Bewertungen aufgrund der starken Vorjahresendrallye teilweise als hoch angesehen. Der MSCI World Index konnte um ca. 9% zulegen. Der US-Dollar zeigte aufgrund der relativen Stärke der US-Wirtschaft und der Zinsdifferenzerwartungen eine solide Performance und legte mit 2% leicht zu. Anhaltende geopolitische Unsicherheiten, insbesondere im Nahen Osten, beeinflussten die allgemeine Marktstimmung und erforderten eine erhöhte Aufmerksamkeit der Anleger hinsichtlich potenzieller negativer Auswirkungen auf die Kapitalmärkte. Gold erreichte nach einer fulminanten Rallye neue Höchststände über 2.200 USD, getrieben von Zentralbankkäufen. Der Preis für Erdöl der Sorte Brent stieg aufgrund von Förderkürzungen und aufgrund der genannten geopolitischen Spannungen von 76 USD auf 87 USD.

Aktienmärkte

Rückblick 1. Quartal 2024 – MEAG EuroInvest

Ausblick

Lesen Sie dazu bitte auch die Rechtlichen Hinweise.

Stammdaten

Fondsname MEAG EuroInvest
Fondstyp Europäischer Aktienfonds
Anlegertyp  Risikoorientiert
Anteilklasse  A
ISIN DE0009754333
Auflegungsdatum / Bildung Anteilklasse 30.03.1998
Anlagedauer  mind. 8 Jahre
Einstufung SFDR  Art. 6

Weitere Fondsdaten

Fondswährung Euro
Geschäftsjahresende 31.03.
Fondsmanager Thilo Schmidt
Vergleichsindex MSCI Europe ESG Universal Net Return EUR
Ertragsverwendung  Ausschüttung
Ausschüttungstermin Juni
Steuerliche Teilfreistellung  30%
Verwahrstelle  BNP Paribas S.A., Niederlassung Deutschland
SRI  4
Sparplanfähig ja
VL-fähig ja
Swing Pricing nein
Garantie nein
Laufzeit unbegrenzt
Vertriebszulassung Deutschland, Österreich

Kosten und Gebühren

Ausgabeaufschlag zzt.  5,0%
Gesamtkostenquote  1,26% (Geschäftsjahr 2023/2024)
Verwaltungsvergütung zzt. p.a.  1,25%
Erfolgsabhängige Vergütung  nein

Zielmarktdaten

Produktkategorie Publikumsfonds (OGAW)
Vertriebsweg Execution only | Beratungsfreies Geschäft | Anlageberatung
Kundenkategorie Privatkunde | Professioneller Kunde | Geeignete Gegenpartei
Kenntnisse und/oder Erfahrungen Geeignet für Anleger mit Basis-Kenntnissen und/oder -Erfahrungen mit Wertpapieren
Finanzielle Verlusttragfähigkeit Der Anleger kann Verluste tragen (kein Kapitalschutz)
Risikobewertung (SRI) 4
Anlageziel Allgemeine Vermögensbildung/Vermögensoptimierung
Anlagehorizont Langfristig (länger als 6 Jahre)
Spezielle Anforderungen -
Reporting
Fondsreport

1Auszeichnungen
Auszeichnungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und Auszeichnungen. Capital: Die Auszeichnung bezieht sich auf die Fondsgesellschaft MEAG. Morningstar-Gesamtrating (TM) und Scope per 31.10.2023. Datenquelle – © Morningstar. Scope Analysis GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Näheres unter https://www.meag.com/de/investieren/privatkunden/unsere-ausgezeichneten.html.

2 Vergleichsindex:
Lesen Sie unter dem Reiter „Daten“ Näheres zur Zusammensetzung des Vergleichsindex.

3 Volatilität:
Datenquelle – © Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 31.10.2023